Die Marke Panasonic ist vor allem für ihre hochwertigen Produkte aus dem Bereich Unterhaltungselektronik bekannt. Doch das Label umfasst noch viel mehr Segmente. Uns interessierten dabei vor allem die Haarschneider des japanischen Herstellers. Wir haben die aktuellsten Geräte verglichen und beantworten im nachfolgenden Text die wichtigsten Fragen rund um die praktischen Geräte.

Unsere Empfehlungen und Bestseller:

Panasonic Haarschneidemaschine ER-GP84 gold
  • Sonderedition in Gold
  • 4 Kammaufsätze für 8 zusätzliche Schnittlängen (3/4 mm, 6/9 mm, 12/15 mm, 19/25 mm)
Panasonic Haarschneidemaschine ER-DGP84 Schwarz
  • X-taper Blade 2.0: verbessertes, bewegliches Schermesser mit diamantähnlicher Karbon-Beschichtung
Panasonic HSM ER-DGP82
  • Profi-Haarschneider: Verbesserter Nachfolger der Bestseller ER-GP80 & ER-1611: Die neue Carbon/Titan-Beschichtung des Schermessers reduziert Reibung...
  • Optimierte Karbonfaser-/Titan-beschichteten "X-taper Blade"-Schermesser halten das Haar beim Schneidevorgang sanft aber sicher für einen...
Panasonic ER-DGP72 Profi-Haarschneidmaschine, Nachfolger des ER-1611
  • Der verbesserte Nachfolger des meistverkauften Profi-Haar-und Bartschneiders ER-1611
  • Karbonfaser-/Titanbeschichtetes X-taper Blade-Schermesser, für weniger Reibung und lange Haltbarkeit
Panasonic ER-1512 Profi-Haarschneidemaschine für Akku-und Netzbetrieb
  • Profi-Haarschneidemaschine mit X-taper Blade
  • Extrem schlag- und bruchfestes X-taper Blade Schermesser mit Karbonfaser-/Titanbeschichtung
Panasonic Profi-Haarschneidemaschine ER-1411s, für Akku-und...
  • Professioneller Bart- und Haarschneider von Panasonic, kraftvoll und extrem leicht (nur 150 Gramm), ein langlebiger, zuverlässiger Klassiker für...
  • Langlebiges Chrom-/Edelstahlmesser mit 45° Schneidewinkel und einem Scherkopf von 40 mm Breite für präzise, gründliche Haarschnitte,...

Warum sollte ich mich für ein Gerät von Panasonic entscheiden?

Wir haben rund zehn verschiedene Modelle verglichen, die sich natürlich in puncto Funktionsumfang und Leistung meist deutlich unterscheiden. Aufgefallen ist uns jedoch, dass der Hersteller großen Wert auf eine exzellente und robuste Verarbeitung legt. Schon das Design ist außergewöhnlich: Die Haarschneider sind ungemein schlank und fast schon elegant, sie liegen hervorragend in der Hand und sind im Großen und Ganzen auch sehr leicht. Einige Modelle bringen beispielsweise nur 120 Gramm auf die Waage: Damit kann „Mann“ sich auch einmal etwas umfangreicher stylen, ohne dass es gleich zu Ermüdungserscheinungen des Armes kommt. Aufsätze, Schalter, Gehäuse und alle anderen Bauteile sind durchweg stabil und strapazierfähig. Ungewöhnlich auch der wirklich leise Flüstermotor. Völlig egal, ob preisgünstigste Variante oder exklusives Profi-Modell im 100-Euro-Segment: Alle Haarschneider des Labels laufen nahezu lautlos.

Was unterscheidet die günstigeren von den teureren Modellen?

Die günstigsten Haarschneider unserer Vergleichsreihe wussten durchaus zu überzeugen. Sie gehören zur ER-GC-Reihe und sind optisch ein wenig schlichter und unauffälliger. Bei vielen Geräten kann die Schnittlänge millimetergenau eingestellt werden, so dass man damit tatsächlich die Wunschfrisur gestalten kann. Das fertige Ergebnis war absolut zufriedenstellend. Außerdem sind auch die preiswerten Modelle häufig nass abwaschbar und können alternativ mit Akku oder im Netzbetrieb verwendet werden. Insgesamt boten sie eine vollkommen akzeptable Leistung, der niedrige Preis machte sich bisweilen jedoch beim Akku bemerkbar. Wer beispielsweise ein Gerät rund 40 Minuten im Dauerbetrieb nutzen wollte, musste es zunächst einmal satte acht Stunden aufladen, was unserer Meinung nach sehr umständlich und auch ärgerlich ist. Die hochpreisigeren Ausführungen unserer Vergleichsreihe gehörten zu den aktuellen ER-PA- und ER-16-Reihen, die unserer Meinung nach selbst professionellen Ansprüchen genügen. Die Schnittleistung war bei allen Geräten extrem präzise und gleichmäßig. Und auch der Akku präsentierte sich bei diesen Geräten deutlich leistungsstärker: Nur eine Stunde Ladezeit reichte für einen 45-Minuten-Dauerbetrieb aus, so dass sich damit auch spontane Styling-Aktionen realisieren lassen.

Welche Schwachpunkte haben die Haarschneider von Panasonic?

Wir mussten nur sehr wenige Minuspunkte vergeben, denn wirklich gravierende Nachteile haben wir nicht gefunden. Abgesehen von der langen Ladezeit des Akkus bei den vorhin genannten Modellen enttäuschte uns ein wenig die Tatsache, dass gerade einige hochpreisige Geräte aus der ER-16-Reihe keine 110-Volt-Spannung unterstützen. Wer beruflich oder privat häufig im Ausland unterwegs ist, wird sich darüber ärgern. Etwas umständlich fanden wir auch das ständige Einölen der Klingen. So wird beispielsweise in der Anleitung für verschiedene Modelle darauf hingewiesen, dass die Klingen vor und auch nach der Benutzung geölt werden sollten. Nicht jeder hat im Alltag ausreichend Zeit, um sich an diese Empfehlung zu halten. Insgesamt waren das aber tatsächlich nur kleine Kritikpunkte, mit denen wir sehr gut leben konnten. Eine Kaufentscheidung sollten sie nicht beeinflussen.

Wie nutzerfreundlich sind die Geräte in Bezug auf die Bedienung?

Die Handhabung war bei allen Modellen ganz einfach und unkompliziert. Die Geräte kommen mit wenigen Knöpfen und Tasten aus, bei den einfacheren Ausführungen reicht für die Inbetriebnahme bereits ein Druck auf den Ein- und Ausschalter. Die Geräte, die über eine millimetergenaue Schnittlängeneinstellung verfügen, besitzen einen entsprechenden Schalter mit den jeweiligen Einteilungen.Die Aufsatzteile haben zwar einen festen Sitz, trotzdem aber kinderleicht ausgewechselt werden können.

Wie sehen die Haare nach dem Schneiden aus?

Mit dem Schneidergebnis waren die meisten Kunden bei allen Modellen sehr zufrieden. Einen zeitintensiven und teuren Besuch beim Friseur kann „Mann“ sich getrost ersparen, denn die Haarschneider von Panasonic lieferten allesamt hervorragende Ergebnisse. Zwar arbeiteten die hochpreisigeren Modelle etwas präziser und gleichmäßiger als die günstigen Ausführungen, für den normalen Hausgebrauch sollten aber auch die preiswerten Geräte absolut ausreichen. Wer auf ein spezielles Styling Wert legt oder im Job tipptopp aussehen muss, sollte jedoch lieber zu einem der teureren Modelle greifen.

Fazit

Insgesamt überzeugten uns die Haarschneider von Panasonic mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen positiven Eigenschaften. Die Geräte sind griffig und leicht, liegen hervorragend in der Hand und arbeiten erstaunlich leise. Dass die etwas teueren Modelle im Vergleich zu den preisgünstigen Ausführungen etwas zuverlässiger arbeiten, liegt in der Natur der Sache. Hier sollte jeder Verbraucher selbst entscheiden, welchen Qualitätsanspruch er hat.


<< zum Haarschneider Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Haarschneider Bestseller